Fz

3. April 2021
Es werde Licht. Dazu brauchen wir noch Teile des alten Gehäuses. Die rückwärtige Beleuchtung der T9 läßt sich leicht entfernen. Die Lampen abziehen und die Lichtleiter eindrücken.

Fz

An der Fz wird es dann destruktiv. Die Befestigungsschrauben und die Lichtleiter sitzen zu eng aufeinander. Professioneller Spritzguß hat nun mal engere Toleranzen. Nachdem die Löcher für die Befestigungsschrauben schon mal benutzt wurden, also weit genug sind, etwas Material abgefräßt, den Lichtleiter in zwei Teile zerlegt, die Löcher für den Lichtleiter etwas aufgeweitet, dann paßt er rein, Lampen drauf und innen auf die Reste der Verbindung einen Tropfen Klebstoff.

1. April 2021
Um aus dem Horst von Fleischmann eine vorbildgerechte echte Zahnradlok zu machen, habe ich mir bei shapeways passende Hütchen drucken lassen.

Fz

Dazu mußte das Gehäuse unauffällig einen Zentimeter länger werden und die Löcher für die Befestigungsschrauben passend gesetzt werden. Das Fleischmann Modell hat den Vorteil einen recht kleinen Motor und ein zur Fz passendes Fahrwerk zu haben. Man sieht zwar nichts vom Zahnradantrieb, aber er funktioniert. Die Fz sieht im Vergleich massiv aus, aber ich habe nachgerechnet, sie ist eher zu niedrig.

Carl, Horst, Fz und H2/3 der Rigi Bahnen

Eine kleine Parade meiner Zahnraddampfloks - Die H2/3 der Vitznau Rigi, Horst, Fz und Carl.

H 2/3, Horst, Fz und Carl

Die H 2/3 ist von Bevilacqua und Normalspur wie die Großen.

Heute 1. April 2021 kam die Münsingen von shapeways in black natural versatile plastic. Den Schutzkäfig vorne vorsichtig abknipsen, drei Schrauben einsetzen, eventuell muß man die Löcher leicht aufbohren, das neue Gehäuse paßt genau auf das Fleischmannfahrwerk. Das Projekt Zahnradbahn ist fürs erste abgeschlossen. Irgendwann wird die Leiter versetzt, kommt noch Farbe und Beleuchtung...

H 2/3, Horst, Fz und Carl

H 2/3, Horst, Fz und Carl

H 2/3, Horst, Fz und Carl

In der Serienausführung hat die Lichtenstein (die mit der Überströmröhre) vorbildgerecht etwas einfacheres Gestänge, eine Reichsbahnversion gibt es auch und Wünsche dürfen geäußert werden.

Gestern 24. März 2021 kam der DHL Paketbote mal wieder schneller als die e-mail.

H 2/3, Horst, Fz und Carl

Die Fz in der Ausführung Overkill, mehr Gestänge als das Vorbild und ein Nummernschild wo es nicht hingehört. Die Leiter hängt noch immer falsch und der Ausschnitt ist zu weit vorne. Der Kesseldurchblick ist zu großzügig, aber da wäre genug Platz für ein Gewicht. Zwei von drei Befestigungen passen, wird noch korrigiert, für die dritte suche ich noch eine längere Schraube.

H 2/3, Horst, Fz und Carl

Man kann nicht alles haben, das vorne freistehende Gestänge oder die Überströmröhre, eigentlich. Bei Fine Detail sieht man die Details, aber das Material ist zu spröde für das Gestänge. Versatile Plastic ist betriebstauglich. Ich werde noch etwas auffälligere Nieten probieren, aber mein Bedarf ist gedeckt, wer etwas braucht, Individuelle Varianten, Reichsbahn und auch etwas ausgefallenere sind möglich.

H 2/3, Horst, Fz und Carl

Dann brachte der Paketbote noch ein paar Kleinigkeiten u.a. die Verlängerung für die zu kurz geratene. Sonst müßte der Schwabe ja etwas wegwerfen. Es war gar nicht so einfach bei den nächsten Versionen die Überlänge unauffälliger zu verteilen.

21. Februar 2021
Weil immer interessiert wie glatt und fein der Druck ausfällt ein paar Bilder von smooth fine detail:

H 2/3, Horst, Fz und Carl

H 2/3, Horst, Fz und Carl

Nach etlichen Mühen mit dem bei shapeways bestellten neuen Postwagen, hat die Post jetzt auch die Fz gebracht. Noch völlig ungewaschen.

H 2/3, Horst, Fz und Carl

Mein Problem ist, Smooth Fine Detail, kann bei freistehenden Teilen auch nicht dünner als Versatile Plastic, und es ist um einiges spröder. An der Paßform muß ich auch noch ein bißchen arbeiten und ich weiß nicht, wie viele fast gelungene Shells ich mir noch antue. Oder doch Frust, Feilen, Farbe, Fertig?

5.Feb2021
weil Vorfreude die schönste Freude ist:

H 2/3, Horst, Fz und Carl

Als CAD sehen die immer ganz anders aus, als als 3D-Druck. Gibt es eigentlich Fotos von der Rückseite der Fz und von oben um zu sehen welche Kesselarmaturen wohin gehören?

24. Januar 2021
Die "neue" Zahnradlok von Roco hat mich geweckt und ich habe ein altes Projekt hervorgekramt. Ein neues Gehäuse im 3D-Druck für den Horst macht aus ihm eine richtige Zahnradlok nach dem Vorbild der württembergischen Fz. Die erste Stellprobe mit der maßstäblichen Haube sieht ganz gut aus. Die muß sich zwar zehn Millimeter strecken und drei Millimeter breiter machen, aber dann paßt sie über den kleinen N-Spur-Motor.

In der Wartezeit auf shapeways hat das Modell noch die Details erhalten und beim nächsten Druck gibt es dann die Schwarzwald Version.

H 2/3, Horst, Fz und Carl

Die Leiter hängt zwar falsch, aber unter der Gürtellinie mache ich einstweilen nichts.

H 2/3, Horst, Fz und Carl

An diesem Modell wird noch ein bißchen gefeilt und die Lücke mit black versatile plastic gefüllt.